Süßgras

My Image
My Image

Auf dieser Seite geht es um drei Pflanzen, die auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich für den alltäglichen Verzehr erscheinen mögen, auf den zweiten Blick dir jedoch eine Fülle an schier unglaublichen Inhaltsstoffen bieten. 

Mutter Natur ist perfekt!


Sie bietet uns verzehrfertige exzellent abgestimmte Lebensmittel an. Wir müssen diese nur finden und zu uns nehmen. In unserer heutigen Zeit, mit dem Überangebot modernster Nahrungsmittel, freue ich mich, dass du dich mit mir gemeinsam auf die Reise zum Ursprünglichen machen willst.


Wir brauchen keinen künstlichen Schnickschnack, die Lösung liegt in der Einfachheit.


Möchtest du, dass ich dir zeige, wie du in kurzer Zeit, alle wichtigen Nährstoffe für deinen Körper bekommst, ohne darauf achten zu müssen, welche Inhaltsstoffe in deiner täglichen Nahrung enthalten sind, was dir erlaubt ein unbeschwertes, glückliches und gesundes Leben zu führen?


Dann bist du hier genau richtig! Lies weiter und informiere dich über die drei besten Superfoods von Mutter Erde.


Herzliche Grüße von Sophia - deinem legalen Grasdealer

My Image

Seegras: Algen

My Image
My Image

NoGras: Hanf

My Image
My Image

Das beste grüne Superfood von Mutter Natur: Gras !​​​​​​​

Süßgräser

Wärst du von dir aus auf die Idee gekommen, als Erwachsener Europäer, dich auf eine Wiese zu setzen, dir ein Büschel Gras zu rumpfen, um darauf rumzukauen? Ich glaube die Antwort ist bei fast allen: "Nein!" und das war bis vor einigen Jahren auch noch bei mir die gängige Antwort.


Doch Gräser enthalten unglaublich viele Mineralstoffe, Vitamine, Fette, Eiweiße und natürlich das lebensspendende grüne Chlorophyll. 


Jetzt kommst du ins Grübeln, stimmts? Genau so ging es mir auch.


Wenn du mehr über dieses Thema wissen willst, dann klick auf das Fragezeichen und erkunde eine spannende Welt, die doch gar nicht so weit weg ist, wie du vielleicht denkst.

Algen - Seegräser

Über dieses Thema informieren die Medien, Apothekenzeitschriften und Ärzteinfoblätter in den Wartezimmern nun zum Glück doch bereits seit einigen Jahren, so dass du vielleicht bereits Algen, wie der Norialge, Spirulina oder Chlorella irgendwo gesehen hast. Auch aus der Kosmetikindustrie sind mittlerweile Algenprodukte schon gar nicht mehr wegzudenken. Es gibt Algenlimonade im Supermarkt und auch in Pulverform steht es unter einem Biosiegel bereits im Discounter im Regal zum Kauf.


Aber Alge ist nicht gleich Alge und gerade hier kommt es auf die besondere Aufzucht an.


Das Thema interessiert dich? Dann klicke auf das Pluszeichen und tauche ab in die Welt der wohl ältesten Einzeller der Erde, die so unfassbar viel für deine Gesundheit tun können.

Hanf - kein Gras

Marijuana ist hier nicht gemeint - aber mit dem Begriff Hanfpflanze verbindet man doch irgendwie automatisch das Wort "Gras", nicht wahr? Daher möchte ich mich entschuldigen, dass es auf dieser Seite gar nicht dreimal um Gras per se geht, aber das Wortspiel lies mich nicht los.


Die Hanfpflanze ist so wahnsinnig vielfältig einsetzbar, dass man allein darüber tausende von Informationsseiten geschrieben hat und das zu Recht! Ich möchte jedoch hier "nur" auf den gesundheitlichen Aspekt näher eingehen, den die Hanfpflanze bringen kann. Auch hier ist es irrsinnig, wie viele Einsatzmöglichkeiten es gibt, denn nicht nur die Samen sind aus der modernen Küche kaum noch wegzudenken, nein auch ihr Öl und dessen Produkte begeistern immer mehr Menschen und können gerade bei chronisch Kranken zu vielversprechenden Linderungen führen.


Jetzt bist du sicherlich super neugierig geworden und kannst es kaum erwarten auf den Hacken zu klicken, um dich mit dem Alleskönner Hanfpflanze näher beschäftigen zu können.